Kambodscha

Kambodschas dynamisches Wirtschaftswachstum ist geprägt durch die rund 80% der Bevölkerung, die einer Arbeit nachgeht. Trotz der hohen Erwerbsrate sind die meisten Menschen gering qualifiziert. Deshalb ist das Vermitteln von technischen und funktionellen Kompetenzen besonders wichtig. Dabei fokussieren wir auf die bedeutendsten Wirtschaftssektoren wie Industrie, Dienstleistungen und Landwirtschaft.  
kambodscha

 

  • Fläche: 181,035 km
  • Bevölkerung: 15,2 Millionen
  • Hauptstadt: Phnom Penh

Swisscontact in kambodscha

  • Seit 2016

Projekte

Bangladesch, Uganda, Kambodscha
Handel
Globale Allianz für Handelserleichterungen
Die Global Alliance for Trade Facilitation (Globale Allianz für Handelserleichterungen) ist eine öffentlich-private Partnerschaft, die Regierungen in Entwicklungsländern bei der Umsetzung des Handelserleichterungsabkommens der Welthandelsorganisation unterstützt. Bürokratie und kostspielige Verzögerungen an den Grenzen werden abgebaut, indem die Allianz Regierungen und Unternehmen aller Grössenordnungen als gleichberechtigte Partner zusammenbringt, um gezielte Handelsreformen durchzuführen. Dies wird den internationalen Handel einfacher, schneller und kostengünstiger machen.
Kambodscha, Guatemala, Ruanda, Uganda
Unternehmerische Ökosysteme
Credit Suisse - SwisscontactInitiative zur Förderung von Unternehmertum und Innovation

Die Initiative Credit Suisse – Swisscontact «CSSC» setzt sich als Botschafterin für Unternehmertum und Innovation in Entwicklungs- und Schwellenländern ein. Mittels Wissenstransfer und Kooperationen setzen sich ausgewählte private und öffentliche Partnerinstitutionen dafür ein, die Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche und...
Kambodscha, Laos, Myanmar, Vietnam
Agroecology and Safe Food System Transitions in Southeast Asia (ASSET)
Das regionale Projekt ASSET Agroecology and Safe food System Transitions) nutzt das Potenzial der Agrarökologie um die Lebensmittel- und Agrarsysteme in Südostasien nachhaltig zu gestalten und in sichere, gerechte und integrative Systeme umzuwandeln. Das Projekt nutzt das Fachwissen von 27 lokalen und internationalen Partnern.
Kambodscha
Nachhaltige Landwirtschaft
Ein Konsortium für angemessene Mechanisierung (Appropriate Scale Mechanization Consortium ASMC)
Das Appropriate Scale Mechanization Consortium (ASMC) unter der Leitung der University of Illinois at Urbana-Champaign ist ein Unterprojekt des Feed the Future Innovation Lab for Collaborative Research on Sustainable Intensification an der Kansas State University, das von der USAID finanziert wird.
Das Projekt unterstützt kollaborative Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, um messbare Auswirkungen auf die Reduzierung von Hunger und Armut und die Verbesserung der Ernährung von Kleinbauern zu erzielen. Das SIIL unterstützt derzeit Forschung und Entwicklung in vier Schwerpunktländern: Bangladesch, Burkina Faso, Kambodscha und Senegal. Das Projekt verfolgt einen regionalen Ansatz mit dem übergeordneten Ziel, die Evaluierung und Skalierung ausgewählter transformatorischer Technologien für Kleinbauern zu erleichtern. Der Schwerpunkt liegt auf der nachhaltigen Intensivierung ausgewählter landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten in den Regionen Asien und Westafrika mit der Unterstützung von Innovations- und Feldzentren. In Kambodscha konzentriert sich das ASMC-Projekt auf die Ausweitung der konservierenden Landwirtschaft 
(Bodenruhe, Bodenbedeckung und Pflanzenarten-Vielfaltdurch geeignete Technologien und Anbausysteme.
Kambodscha
Nachhaltige Landwirtschaft
Skalierung geeigneter nachhaltiger Technologien (Scaling Suitable Sustainable Technologies S3)
Das von der University of Tennessee geführte Projekt Scaling Suitable Sustainable Technologies (S3) ist ein Unterprojekt des Feed the Future Innovation Lab for Collaborative Research on Sustainable Intensification an der Kansas State University, das von der USAID finanziert wird.
Durch den Einsatz von genderspezifischen und ökologisch sensiblen Grundlagen, die während des WAgN-Kambodscha-Projekts 2015-2020 definiert wurden, wird das Projekt die Kapazität und die Rolle von ‘Scaling Agents’ bei der Verbreitung von neuen und nachhaltigen Intensivierungstechnologien (sustainable intensification (SI) technologies) durch angewandte Forschung, technische Unterstützung, Lehrplanentwicklung und organisatorische Stärkung fördern.
Dieser Prozess demonstriert das Potenzial für die Verbreitung von neuen Technologien durch lokale, nationale und regionale Netzwerke zur nachhaltigen Unterstützung von Reisbauern und andere Produzenten in der Landwirtschaft, die als regionales Modell für die Selbstversorgung dienen.

Aktuelles

Kambodscha
Nachhaltige Landwirtschaft
17.06.2021
Praktika für mehr Wissen über nachhaltige Landwirtschaft
Das Projekt «Innovation für nachhaltige Landwirtschaft» hat zum Ziel, das Einkommen der kambodschanischen Bäuerinnen und Bauern zu erhöhen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern, indem die Produktivität der Landwirtschaft dank besserer Böden gesteigert wird. Zusammen mit einer Vielzahl von Partnern und Gebern hilft Swisscontact, den Zugang zu Maschinen, Betriebsmitteln und Beratungsdienstleistungen zu erleichtern, die eine nachhaltige Intensivierung der landwirtschaftlichen Produktion ermöglichen.
Kambodscha
Berufliche Ausbildung
04.05.2020
Kambodscha: Kochkurse via Skype
Übung ist das Wichtigste beim Kochenlernen. Damit die Schülerinnen und Schüler trotz Lockdown weiter Praxiserfahrung sammeln können, führt Swisscontact den Kochunterricht in Kambodscha nun online durch.
Country Director Cambodia | Project Manager, ISA
Rajiv Pradhan

Unsere Interventionen

Swisscontact ist in Kambodscha in zwei Arbeitsbereichen tätig: in der Entwicklung von Kompetenzen und in der Unternehmensförderung mittels Einbindung des Privatsektors. Aufbauend auf unseren regionalen und globalen Erfahrungen arbeiten wir mit öffentlichen und privaten Partnern – beispielsweise aus der Berufsbildung, dem Tourismus, der Mechanisierung der Landwirtschaft oder der Agrarökologie Ha – zusammen. Weiter unterstützen wir die Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Partnerschaften mit dem Privatsektor und Forschungsaktivitäten mit dem Ziel der Kommerzialisierung.   

Partners
Solid partnerships at all levels are essential for development projects to achieve the best possible outcomes. This is a key takeaway from our more than 60 years of experience in international development cooperation. For this reason, we work closely with local, national, and international partners. Our partnerships focus on joint projects that benefit all stakeholders, especially local populations.

Contact

Phnom Penh

THANS CORP Building #46, 7 Flr., Mao Tse Toung Blvd (245),Sangkat Boeng Trabek, Khan Chamkarmorn, Phnom Penh, Cambodia

Kampot

#63, Street 417, Kampong Bay Village, Sangkat Kampong Bay Khang Tbaung, Kampot town, Kampot Province, Cambodia

Kratie

Provincial Department of Tourism, Kratie, Sre Sdao Village, Sangkat Oureusey, Kratie Town, Kratie Province, Cambodia

Stung Treng

Provincial Department of Labour and Vocational Training (PDLVT) Building, 1 Flr., Leu village, Sangkat Srah Russey, Krong Stung Town, Stung Treng province, Cambodia

Preah Vihear

Provincial Training Center (PTC) Building, 1 Flr., Domnak village, Sangkat Kampong Branak, Preah Vihear Town, Preah Vihear Province, Cambodia