Tansania

Trotz beeindruckender Entwicklung und Verbesserungen der sozialen Wohlfahrt steht Tansania weiterhin vor erheblichen Entwicklungsherausforderungen in Bezug auf Bevölkerungswachstum, Arbeitslosigkeit und Bildung. Die hohe Arbeitslosenquote wird auf den eingeschränkten Zugang zu Aus- und Weiterbildungsangebote, die geringe Einschreibungsquote in Berufsbildungseinrichtungen und ein Missverhältnis zwischen den verfügbaren Qualifikationen und dem Bedarf des Arbeitsmarktes zurückgeführt. Die Regierung hat diesbezüglich Massnahmen eingeleitet: Die Abteilung für technische und berufliche Aus- und Weiterbildung wurde aufgebaut und ein Rahmenwerk für die Verbindung zwischen Bildung und Beschäftigung verabschiedet, das Menschen, die ihr Studium abgeschlossen haben, mit verfügbaren Arbeitsplätzen verbindet.  
TANSANIA

ZAHLEN UND FAKTEN

  • Fläche: 945,087 km²
  • Bevölkerung: 56 Millionen
  • Administrative Hauptstadt: Dodoma

Swisscontact in TanSania

  • seit 1979

Projekte

Tansania
Berufliche Ausbildung , Arbeitsmarktintegration
Kompetenzen für eine Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit
Das Projekt «Skills for Employment» (SET) zielt darauf ab, die Aussichten der Jugendlichen auf eine Anstellung oder eine Selbstständigkeit zu verbessern, indem es zu einem verbesserten Zugang zu beruflichen Qualifizierungsangeboten sowie einem erhöhten Stellenwert und einer gesteigerten Qualität dieser Angebote beiträgt. 

Aktuelles

Tansania
03.12.2021
Patricia Danzi, Direktorin der DEZA besucht das Projekt 'Skills for Employment Tanzania'
Patricia Danzi, Direktorin der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und Peter Bieler, Leiter der Sektion Süd und Ost bei der DEZA, besuchten letzte Woche Tansania. Gemeinsam mit dem Schweizer Botschafter in Tansania, Didier Chaussot, besuchten sie ausgewählte Projekte, darunter Skills for Employment Tanzania (SET) in Morogoro, um mit Begünstigten und Projektpartnern zu sprechen. 
Country Director Tanzania
Sabine Roth

Swisscontact in Tansania

Wirtschaftlich, sozial und akademisch benachteiligte Jugendliche werden durch massgeschneiderte Ausbildungsmöglichkeiten unterstützt, um ihre Beschäftigungschancen und unternehmerischen Möglichkeiten zu erhöhen. Die Projekte werden von einem einzigartigen marktorientierten Lerngruppenmodell geleitet, das sich auf drei breite und schnell wachsende Sektoren konzentriert: Die Agrarindustrie, das Baugewerbe und das Gastgewerbe, die mehr lokal qualifiziertes Personal benötigen, um die Nachfrage zu befriedigen und das Wachstum zu fördern. 

Das Projekt "Skills for Employment" wendet einen systemischen Ansatz an, der die Grenzen und Möglichkeiten der technischen und beruflichen Ausbildung auslotet. Das Projekt verbessert die Aussichten der Jugendlichen auf eine selbständige Erwerbstätigkeit durch einen nachhaltigen und systemischen Beitrag zur Verbesserung des Zugangs, der Relevanz und der Qualität der Entwicklung beruflicher Fertigkeiten.

Da Eigenverantwortung für die Nachhaltigkeit entscheidend ist, wenden unsere Projekte einen partizipatorischen Ansatz an, der eine gemeinsame Aktionsplanung mit allen Partnern beinhaltet. Sowohl die strategischen Partner als auch die Umsetzungspartner treiben systemische Veränderungen voran und wirken als Multiplikatoren zur Verbesserung des Systems. 

Kontakt

Swisscontact Tanzania
Plot no. 105, Pamba Street
P.O. Box 48, Morogoro
Tanzania