Innovationen für eine nachhaltige Landwirtschaft

Das vierjährige Programm ist ein Nachfolgeprojekt von MIGIP (2017-2020), welches sich auf die Bereiche der nachhaltigen Landwirtschaft konzentriert.
invalid
·       Battambang, Cambodia 
13.09573
103.2022055
invalid
Preah Vihear, Cambodia
13.8553958
105.0382076
invalid
·       Kampong Thom, Cambodia 
12.8221829
105.1258955
invalid
·       Siem Reap, Cambodia 
13.3632533
103.856403
Projektdauer
2021 - 2024
Finanziert durch
  • Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA
  • Spenden

Im Einklang mit den Bestrebungen der kambodschanischen Regierung fördert das Projekt eine nachhaltige Intensivierung des Landwirtschaftssektors. Das Projekt unterstützt öffentliche und private Institutionen und kleinbäuerliche Betriebe geeignete, nachhaltige Technologien und Techniken zur Verfügung zu stellen.

Die Vision der Veränderung für die Zielgruppen: Die Landwirtschaftsbetriebe werden in der Lage sein, ihr Einkommen zu erhöhen und die Lebensgrundlage für ihre Familien zu verbessern, indem sie die landwirtschaftliche Produktivität steigern. 
Für Universitätsstudenten wird sich die Beschäftigungsfähigkeit erhöhen, da sie neben ihrer Ausbildung durch einen Praktikumsprozess praktische Ausbildung und Erfahrung erhalten.

Die Vision der Veränderung auf der Dienstleistungsebene: Landwirtschaftsbetriebe erhalten Zugang zu geeigneten Technologien und Beratungsdienstleistungen zur nachhaltigen Intensivierung des Ackerbaus. Private Unternehmen werden in der Lage sein, Technologien und Betriebsmittel, die eine nachhaltige Intensivierung fördern, an Dienstleistungsanbieter und Landwirte zu verkaufen.

Stakeholder und politische Entscheidungsträger können sich besser abstimmen, was dazu führt, dass Technologien und Praktiken der nachhaltigen Landwirtschaft weithin befürwortet und gefördert werden. Universitäten werden ihren Studenten Praktikantenprogramme anbieten können. Das Projekt sieht vier Schlüsselfunktionen vor, die das System rund um die nachhaltige Intensivierung stärken werden:

  • Vernetzungs- und Koordinationsdienstleistungen
  • Beratungen, Informationsplattformen und Trainingsprogramme
  • Förderungsprogramme, CA-Farmtechnologie (beinhaltend konservierende Bodenbearbeitung, permanente Bodenbedeckung und Fruchtwechselwirtschaft) 
  • Praktikumsprogramme

 

Entwicklungsplan

  • Stärkung der Koordination und des Austauschs von Informationen und Wissen
  • Förderung von "Met Kasekor", wörtlich übersetzt "Freund der Bauern", ein Modell für marktöffnende konservierende Landwirtschaft/nachhaltige Intensivierung als Beratungsdienst
  • Förderung nachhaltiger landwirtschaftlicher Techniken und Technologien
  •  Erweiterung des Wissens der Systemakteure durch Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungsinstituten.

 

Erwartete Resultate

Erreichen von 9.050 Kleinbauern, davon 2.715 Frauen und 62 Studenten und 20 Studentinnen. 

Steigerung des Einkommens von 2.987 Kleinbauern, davon 896 Frauen und 32 Studenten und 10 Studentinnen.