Burundi

Burundi, ein Binnenstaat in der Region der Grossen Seen, zeichnet sich durch seine junge Bevölkerung aus. Das Land verzeichnet ein stetiges Bevölkerungswachstum von jährlich über 3% und wird sich bis 2050 voraussichtlich verdoppeln. Kleinst- und Kleinunternehmen stehen im Mittelpunkt der Entwicklung des Privatsektors in Burundi. Mit jeweils weniger als 100 Beschäftigten machen sie mehr als 90% der Unternehmen im Lande aus und sind der eigentliche Motor des Beschäftigungswachstums in Burundi.   
Burundi hat kürzlich einen nationalen Entwicklungsplan aufgestellt, um den strukturellen Transformationsbedarf seiner Wirtschaft zu decken.
burundi

zahlen und Fakten

  • Fläche: 27,830 km²
  • Bevölkerung: 10.6 Millionen
  • Hauptstadt: Gitega

Swisscontact in Burundi

  • seit 2017
Country Director Rwanda, DR Congo and Burundi
Charles Pouliot

Interventionen

Swisscontact konzentriert seine Projektaktivitäten auf die Verbesserung der Fähigkeiten der ländlichen Bevölkerung und marginalisierter Jugendlicher.  

Swisscontact wendet einen ganzheitlichen, pragmatischen und nachhaltigen Ansatz an, um im Rahmen seines Vorzeigeprojekts - Förderung marktorientierter Berufsaus-bildung und Schaffung von Arbeitsplätzen (PROMOST) in der Region der Grossen Seen - Aus- und Weiterbildungs-massnahmen durchzuführen. Das Projekt arbeitet eng mit der burundischen Regierung zusammen, die 2012 eine nationale TVET-Politik verabschiedet hat, um qualifizierte Arbeitskräfte im Einklang mit den Bedürfnissen der nationalen Wirtschaft auszubilden. 

Die Umsetzungsstrategie umfasst zudem öffentlich-private Partnerschaften durch verschiedene Aktivitäten wie die Teilnahme von Handwerkern an Ausbildungs- und Zertifizierungsprozessen, Praktika in Werkstätten und Unternehmen usw. Alle Projektaktivitäten stehen im Einklang mit der Schaffung eines nachhaltigen Berufsbildungssystems durch die Verbesserung des Zugangs, der Qualität, der Chancengleichheit für Frauen und Männer sowie der Effizienz der Ausbildungen. 

Burundi, Ruanda, DR Kongo
Berufliche Ausbildung
Förderung marktorientierter Schulungsangebote
Mit diesem Projekt werden die Regierungen von Ruanda, Burundi und der Demokratischen Republik Kongo (DRC) bei der Verbesserung des Zugangs, der Qualität und des Stellenwerts ihrer jeweiligen Berufsbildungssysteme unterstützt. Das Projekt befasst sich daher mit der Lage der Beschäftigung bzw. Arbeitslosigkeit, die durch die fehlende Qualität der...

Partner

  • Craftsmen of Kayanza, Muruta, Kabarore, Muhanga, Butaganzwa, Gahombo, Gatara and Matongo communes in Kayanza Province
  • Craftsmen of Busiga commune in Ngozi Province
  • Craftsmen of Buganda, Murwi, Rugombo and Mabayi communes in Cibitoke Province
  • Local Government Authorities in the concentration zones
  • The Sectorial Chamber of Art and Crafts (CHASAA)
  • The Collective for the Promotion of Youth Associations (CPAJ)
  • Training centres run by the religious congregations of Matongo, Rwegura and Maramvya
  • Kayanza Center for the Promotion of Crafts (PAK)
  • Burundi Business Incubator (BBIN)
  • Action avec les Enfants et les Femmes vulnérables (AFEV)
  • Association pour la Reconstruction Global (ARG)

Kontakt

Swisscontact in Burundi
P.O Box 684 Bujumbura, Burundi
5, Avenue Muramvya, Bujumbura