Marokko

Der vielfältige Kontext Marokkos bietet seiner Bevölkerung  im Rahmen des Unternehmertums in einer Vielzahl von Sektoren ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern. Dennoch hindern die oft schwachen Strukturen des Landeswelche durch unzureichende Möglichkeiten und Ressourcen gekennzeichnet sind, die marokkanische Bevölkerung daran, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.   
marokko

zahlen und fakten

  • Fläche: 446,550 km2
  • Bevölkerung: 37 Millionen
  • Hauptstadt: Rabat

Swisscontact in Marokko

  • Seit 2015

Projekte

Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kolumbien, Indonesien, Marokko, Nordmazedonien, Peru, Serbien, Südafrika, Tunesien, Vietnam
Handel, Berufliche Ausbildung , Unternehmerische Ökosysteme
Swiss Import Promotion Programm
Das Swiss Import Promotion Programme (SIPPO) ist ein etabliertes Mandat des Staatssekretariates für Wirtschaft (SECO) im Rahmen der wirtschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit. Das Programm wird in der neuen Phase (2017-2020) von Swisscontact umgesetzt.Das Gesamtziel des Swiss Import Promotion Programme (SIPPO) besteht darin, Entwicklungs- und...
Marokko
Nachhaltiger Tourismus
Programm für nachhaltigen Tourismus Schweiz-Marokko
Das schweizerisch-marokkanische Programm für nachhaltigen Tourismus zielt darauf ab, die Provinzen Azilal und Beni Mellal bei der Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus mit integrierten Sektoren zu unterstützen, um die Armut zu verringern, Einkommen und neue Arbeitsplätze zu schaffen und bestehende Arbeitsplätze zu verbessern.
Marokko
Arbeitsmarktintegration
Coaching für die Selbstständigkeit: Arbeitsmarkteingliederung für benachteiligte junge Frauen
Coaching für die Selbstständigkeit: Arbeitsmarkteingliederung für benachteiligte junge Frauen
Marokko
Unternehmerische Ökosysteme
Das Nestlé-Modelldorf – integrativ und nachhaltig
Die Milchviehhaltung in Marokko steht vor einigen Herausforderungen. Die Qualität und die Menge der Milch pro Kuh ist gering, die Produktion ist abhängig von der Saison, und weil das Geschäft nicht rentiert, führen viele junge Menschen die Betriebe nicht mehr weiter. Nestlé arbeitet mit den Milchbetrieben zusammen und verfolgt die Strategie...
Directeur Swisscontact Maroc
Didier Krumm

Unsere Interventionen

Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und die Stärkung bestehender Strukturen verfolgt Swisscontact in ihrer Programmgestaltung einen gender-integrativen Ansatz, der sich an Jugendliche und Frauen richtet. Um die Armut zu reduzieren, Einkommen zu schaffen und neue Arbeitsplätze zu generieren, ist die Nachhaltigkeit der Projektumsetzungen nach den Arbeitsgrundsätzen von Swisscontact eine zentrale Priorität.    

Mit ihren Interventionen reagiert Swisscontact auf die Herausforderungen von Unterbeschäftigung und Arbeitslosigkeit im Land, durch die Entwicklung von Kompetenzen, gezielte Aus- und Weiterbildung und durch die Stärkung der Kapazitätsstrukturen der Kleinbetriebe. 

SIPPO Maroc
Nous facilitons les services à l'exportation

Nous facilitons le commerce durable.
Le Programme suisse de promotion des importations (SIPPO) est un mandat bien établi du Secrétariat d’Etat aux affaires économiques (SECO) qui a pour vision globale la croissance économique durable et inclusive et l’intégration des pays partenaires du SIPPO dans le commerce mondial, grâce à sa mission de soutien aux entreprises.
Marokko
Unternehmerische Ökosysteme
Appui Suisse aux Associations Professionnelles Marocaines (ASAP-M)
Le projet Appui Suisse aux Associations Professionnelles Marocaines (ASAP-M) vise à augmenter la compétitivité des micro-, petites et moyennes entreprises rurales à travers le renforcement managérial, le plaidoyer et le développement de services de qualité et de proximité. Pour cela, le projet appuie cinq associations professionnelles agricoles. Le projet dure jusqu'en 2019 et est financé par la Direction du développement et de la coopération Suisse.

Contactez-nous

Swisscontact │ Fondation Suisse pour la Coopération Technique
39, Rue Abou Derr
Agdal - 10080 Rabat, Maroc