Nepal

Die Wirtschaft Nepals hängt in hohem Masse von Rücküberweisungen von ungelernten Arbeitsmigranten ab. Auch die Landwirtschaft trägt einen grossen Anteil, sie dient aber überwiegend der Subsistenzwirtschaft. Nepal verfügt über die Ressourcen und die demographische Entwicklung, die viele Entwicklungsmöglichkeiten offen lassen. Wenn das Land die kommerzielle Landwirtschaft und das Unternehmertum in verschiedenen Sektoren fördert, können zahlreiche Arbeitsplätze und Einkommensmöglichkeiten geschaffen werden. 
Über nepal

Zahlen und Fakten

  • Fläche in km2: 147,516
  • Bevölkerung: 28,609,000
  • Hauptstadt: Kathmandu

Swisscontact in Nepal

  • seit 1991

Projekte

Nepal
Arbeitsmarktintegration
Step up – Verbesserter Zugang zum Arbeitsmarkt für Arbeitslose
Nepal steht vor enormen Herausforderungen bezüglich Beschäftigungsmöglichkeiten. Diese werden durch die Covid-19-Pandemie noch verschärft. Zu den Schwierigkeiten, eine Erwerbsarbeit für Arbeitslose zu finden, gehören der Mangel an Informationen über Arbeitsplätze und Geschäftsmöglichkeiten, geeignete Fähigkeiten und der Zugang zu Netzwerken und Unterstützungsdiensten wie Berufsberatung oder -orientierung. Darüber hinaus fehlen oft Unterstützungsdienste, welche den Unternehmen bei der Gründung, Aufrechterhaltung und Verbesserung ihrer Geschäftstätigkeiten helfen, oder sie sind mangelhaft.  Das Projekt zielt darauf ab, diese Defizite im derzeitigen Beschäftigungsökosystem zu beheben und zu den Bemühungen der nepalesischen Regierung beizutragen, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitskräfte zu erhöhen. 
Nepal
Nachhaltige Landwirtschaft
Sahaj - Landwirtschaftliches Marktentwicklungsprogramm
In Nepal dominiert die Landwirtschaft die Wirtschaft und macht 27% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes aus. Die Landwirtschaft ist eine wichtige Quelle des Lebensunterhalts im Land. Allerdings befindet sich der Agrarsektor in Bezug auf Technologie und moderne Anbaumethoden noch im Entstehen. Es sind vor allem Kleinbauern, die...
Benin, Bolivien, Kambodscha, Kosovo, Laos, Nepal, Nicaragua, Peru
Unternehmerische Ökosysteme
Senior Expert Contact
Mit Expertise Unternehmertum fördern - Fachwissen praktisch und ehrenamtlich weitergeben. Expertinnen und Experten des Senior Expert Contact (SEC) setzen mit ehrenamtlichen Einsätzen Impulse, welche die Firmen und Institutionen bei ihrer ökonomischen Weiterentwicklung unbürokratisch und direkt unterstützen.
Zur Webseite
Nepal
Berufliche Ausbildung
Entwicklung des nationalen Berufsbildungssystems in Nepal
In Nepal treten jährlich 500 000 junge Menschen in den Arbeitsmarkt ein, die jedoch keine oder keine ausreichende Beschäftigung finden. Das Projekt NVQS unterstützt das Bildungsministerium beim Aufbau eines nationalen Berufsqualifikationssystems (National Vocational Qualifications (NVQ) Framework) und einer dazugehörigen NVQ-Behörde, die das...
Malawi, Nepal, Uganda
Nachhaltige Landwirtschaft
Wirtschaftliche Perspektiven für Kleinbauernbetriebe
Das Projekt verfolgt das Ziel, Kleinbauernbetriebe nachhaltig in die Agrar-Wertschöpfungsketten einzubinden und damit ihre Lebensgrundlagen und ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern. Durch den Aufbau inklusiver Landwirtschaftssysteme werden die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern besseren Zugang zu Märkten, Informationen und...

Aktuelles

Nepal
12.12.2019
1780 Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter für Sindhuli
Sicherer Wiederaufbau nach dem Erdbeben 2015 in Nepal
Nepal
12.12.2019
1780 Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter für Sindhuli
Vier Jahre sind vergangen seit den katastrophalen Erdbeben in Nepal, bei denen 8790 Menschen ihr Leben verloren und 22 300 Leute verletzt wurden. Durch das Erdbeben wurden 498 852 Häuser vollständig und 256 697 Häuser teilweise beschädigt. Im Bezirk Sindhuli wurden für einen sicheren Wiederaufbau schätzungsweise 4200 qualifizierte...
Nepal
28.02.2019
Nepal: Ein funktionierendes Marktsystem stärkt Kleinbäuerinnen und Kleinbauern – das «Sahaj»-Projekt
In Nepal dominiert die Landwirtschaft die Wirtschaft und macht 34% des Bruttoinlandprodukts (BIP) des Landes aus. 68% der Bevölkerung leben von der Landwirtschaft. Der Agrarsektor befindet sich jedoch noch in einem frühen Stadium, was Technologie und moderne Anbaumethoden anbelangt. Das Projekt «Sahaj», das von Swisscontact umgesetzt wird,...
Country Director
Sanjay Karki

Swisscontact in Nepal

Swisscontact Nepal stärkt die Kompetenzen der Menschen und verbessert ihre Beschäftigungsfähigkeit durch Weiterbildung und Umschulung, berufliche Erstausbildung und eine bessere Integration in den Arbeitsmarkt. Wir arbeiten mit privaten Unternehmen zusammen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Dadurch erzielen wir eine breitenwirksame Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen. Wir arbeiten auch auf eine nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft hin, indem wir die Kommerzialisierung und Entwicklung der Agrarmärkte unterstützen.

Swisscontact Nepal setzt Projekte auf pragmatische Weise um, partizipativ, integrativ und an die lokalen Bedingungen angepasst. Nur so können wir die komplexen Herausforderungen angehen. Unser Ansatz befähigt lokale Akteure und stärkt und fördert Netzwerke, um bestehende Hürden zu überwinden. Der gleichberechtigte Zugang zum Arbeitsmarkt für Frauen und Männer sowie für benachteiligte Bevölkerungsgruppen ist ein zentrales Ziel der Tätigkeiten von Swisscontact in Nepal.

Kontakt

Swisscontact Nepal
Oasis Complex, 4th Floor
211 Madan Marg, Patan Dhoka, Lalitpur, Nepal