Niger

Im Niger macht der ländliche informelle Sektor zwischen 80 und 90% der Beschäftigung aus, der hauptsächlich von der Land- und Viehwirtschaft geprägt ist. Über den schwierigen allgemeinen Kontext hinaus steht das Land vor der Herausforderung, junge Menschen ins Arbeitsleben zu integrieren. Diese wird insbesondere durch den Mangel an Fähigkeiten und Berufserfahrung verschärft, was unter anderem auf die Unzulänglichkeit eines qualitativ hochwertigen und chancengerechten Ausbildungsangebots zurückzuführen ist.  
Niger

 

  • Fläche: 1,268 000 km²
  • Bevölkerung: 22,44 Millionen
  • Hauptstadt: Niamey

Swisscontact in Niger

  • Seit 2006

Projekte

Niger
Berufliche Ausbildung , Arbeitsmarktintegration
Unterstützungs-Programm für die ländliche Ausbildung in Niger
Swisscontact trägt - durch die Einrichtung eines Ausbildungssystems und die Integration von ausgebildeten Jugendlichen in den lokalen Arbeitsmarkt – zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Jugendlichen in den ländlichen Regionen Dosso und Maradi bei.
Niger, Burkina Faso
Berufliche Ausbildung , Arbeitsmarktintegration
Bridge Youth Connect
Ziel der Projektaktivitäten ist, den Zugang zu strategischen wirtschaftlichen und sozialen Möglichkeiten für gefährdete Jugendliche in Niger und Burkina Faso zu verbessern. 
Niger
Berufliche Ausbildung
Alternatives Bildungsprogramm für Jugendliche
Das Projekt bietet eine qualitativ hochwertige alternative Grundbildung mit Hebelwirkung auf das nicht-formale Bildungssystem, die es Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren, die keinen Schulabschluss haben, ermöglicht, die für die Integration in das soziale und wirtschaftliche Leben notwendigen Grundfertigkeiten zu erwerben.
Niger
Berufliche Ausbildung , Arbeitsmarktintegration
Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen (PEMIJ)
Ziel des Projekts ist der Zugang zur Selbstständigkeit und zu Arbeitsplätzen, indem die Beschäftigungsfähigkeit und die wirtschaftliche Eingliederung von Jugendlichen durch die Entwicklung von inklusiven, kontextangepassten, nachhaltigen Angeboten zur Berufsbildung und -eingliederung sowie zum Marktzugang unterstützt werden.
Niger
Arbeitsmarktintegration, Unternehmerische Ökosysteme
Programm zur Förderung des lokalen Unternehmertums 
Das Programm hat zum Ziel, Arbeitsplätze und Einkommen für Frauen und Jugendliche durch die Förderung des Unternehmertums und den Zugang zu Märkten zu schaffen. Insbesondere soll das Empowerment der Frauen gefördert werden. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung dieser beiden Grenzregionen des Landes dar, die wesentlich von landwirtschaftlichen und gewerblichen Aktivitäten geprägt sind.  

Aktuelles

Niger
Berufliche Ausbildung
22.09.2022
«Mind the gap» – die Lücke füllen
Weltweit treten immer mehr Kinder in die Primarschule ein, aber in einkommensschwachen Ländern besuchen beinahe 40 % der Kinder nach der Primarschule keinen Unterricht mehr. Dies bedeutet, dass Millionen von Mädchen und Jungen das Bildungssystem verlassen, ohne für die Arbeitswelt genügend gerüstet zu sein. 
Niger, Kambodscha
Unternehmerische Ökosysteme, Nachhaltige Landwirtschaft
31.03.2022
Digitale Lösungen für die Landwirtschaft 
Swisscontact entwickelt in Niger eine digitale Informationsplattform für Unternehmerinnen in der Agrarwirtschaft, damit sie sich vernetzen können und bessere Geschäftschancen haben. In Kambodscha unterstützt eine App landwirtschaftliche Betriebe auf dem Weg zu einer regenerativen Landwirtschaft.
Niger
Berufliche Ausbildung
14.03.2022
Niger:  Schweizer Delegation mit Bundespräsident Cassis zu Besuch
Im Rahmen seiner Reise ins westafrikanischen Land Niger besuchten Bundespräsident Ignazio Cassis und Nationalratspräsidentin Irène Kälin kürzlich die Region Maradi und das Gemeinschaftszentrum für alternative Jugendbildung. Swisscontact setzt das von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA finanzierte Projekt seit 2019 um. 
Directrice Pays Niger
Sophie Rosman

Unsere Strategie

Die Strategie zielt darauf ab, die lokale wirtschaftliche Entwicklung mit integrativen und an den Kontext angepassten Aus-, Weiterbildungs- und Berufsberatungssystemen zu unterstützen, mit dem Ziel, junge Menschen durch sozio-professionelle Integration ins Arbeitsleben zu begleiten. 

Zu diesem Zweck entwickelt Swisscontact marktorientierte und kontextspezifische Ausbildungsangebote, welche sich an den primären Entwicklungsherausforderungen der Interventionsorte orientieren und die partizipative und integrative Verwaltung der Ausbildungssysteme und -angebote den lokalen Akteuren überträgt. Wir unterstützen junge Menschen bei ihrer erfolgreichen Eingliederung in das lokale Wirtschaftsleben, indem wir sie befähigen und ihre Beschäftigungsfähigkeit fördern.  

Zusätzliche News und Inhalte auf der französischen Version dieser Seite 

Swisscontact au Niger : Nos approches
Swisscontact est présente au Niger depuis 2005. Sa mission est de contribuer au développement économique, social et écologique en soutenant les jeunes à s’intégrer avec succès dans la vie économique locale. Basée à Niamey, Swisscontact Niger compte 57 collaborateurs et quatre antennes régionales.
Nos valeurs
Nous pensons que le développement économique du pays et la réduction de la pauvreté passent par la promotion de l’économie privée et l’amélioration de l’employabilité des populations défavorisées. Swisscontact appuie des dispositifs de formation et d’insertion socioprofessionnelle en tenant compte des réalités du marché du travail et des besoins des populations.

Contactez-nous

Quartier Dar Es Salam, Cité STIN, BP 12 676 Niamey

En venant de la station Ola Energy, prenez le pavé Dar Es Salam et tournez à gauche juste avant la pharmacie Say. Prenez le deuxième couloir à droite. Le bureau se trouve sur votre gauche.

Les coordonnées GPS sont : 13°32'20.0"N 2°05'51.4"E