Guatemala

Swisscontact ist eine unabhängige Stiftung für internationale Zusammenarbeit, die die wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung fördert und seit 1972 in Guatemala tätig ist. Wir erleichtern die Umsetzung von Projekten, die ein nachhaltiges Geschäftsumfeld unterstützen. 
guatemala

zahlen und fakten

  • Fläche: 108 889 km²
  • Bevölkerung: 17.25 Millionen
  • Hauptstadt: Guatemala City

Swisscontact in Guatemala

  • seit 1972

Projekte

El Salvador, Guatemala
Arbeitsmarktintegration
Nuevas Oportunidades: Berufliche Eingliederung von zurückgekehrten Migranten
Das Projekt hat die wirtschaftliche Wiedereingliederung von zurückgekehrten Migranten zum Ziel. Es ermöglicht Rückkehrmigrantinnen und Migranten, ihre Fähigkeiten zu zertifizieren, die sie in den Vereinigten Staaten oder Mexiko erworben haben. Nach der Zertifizierung werden sie darin unterstützt, einen Arbeitsplatz zu finden oder ein eigenes Unternehmen zu gründen.
Kambodscha, Guatemala, Ruanda, Uganda
Unternehmerische Ökosysteme
Credit Suisse - SwisscontactInitiative zur Förderung von Unternehmertum und Innovation

Die Initiative Credit Suisse – Swisscontact «CSSC» setzt sich als Botschafterin für Unternehmertum und Innovation in Entwicklungs- und Schwellenländern ein. Mittels Wissenstransfer und Kooperationen setzen sich ausgewählte private und öffentliche Partnerinstitutionen dafür ein, die Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche und...
Guatemala
Unternehmerische Ökosysteme
Das unternehmerische Ökosystem in Guatemala beschleunigen
Das Projekt zielt darauf ab, die Kapazitäten von Organisationen zur Unterstützung von Unternehmertum, Unternehmern und dem privaten und öffentlichen Sektor zu nutzen, um gemeinsam Massnahmen zur Verbesserung des lokalen unternehmerischen Ökosystems zu entwickeln und umzusetzen.
Guatemala
Arbeitsmarktintegration, Nachhaltiger Tourismus
Wirtschaftliche Befähigung indigener Jugendlicher und Frauen
Die Projektaktivitäten ermöglichen den Jugendlichen und Frauen im Alter von 15 bis 35 Jahren ihre Lebensbedingungen zu verbessern und damit ein selbstbestimmtes Leben zu führen können. Sie erhalten Zugang zu beruflicher technischer Bildung und zu innovativen Finanzdienstleistungen. Mittels aktiven Arbeitsmarktmassnahmen und der Förderung des...
Guatemala
Arbeitsmarktintegration
Innova
Benachteiligten jungen Erwachsenen wird durch eine fundierte und qualitativ gute Ausbildung der erfolgreiche Einstieg in das Erwerbsleben ermöglicht. Dadurch können sie Einkommen für sich und ihre Familien generieren und sich eigenständig aus der Armut befreien.Junge Männer und Frauen eignen sich im Berufstraining fachliche Fertigkeiten an....

Aktuelles

Nepal, Mosambik, El Salvador, Guatemala
Berufliche Ausbildung , Arbeitsmarktintegration
21.09.2022
Berufliche Fähigkeiten anerkennen – Eingliederung in den Arbeitsmarkt erleichtern
Die berufliche Aus- und Weiterbildung bildet seit je einen Schwerpunkt in den Projekten von Swisscontact. Bei diesen Projekten gehört es zum Standard, dass die erworbenen Qualifikationen zertifiziert werden und die Menschen somit bessere Chancen haben, in die Wirtschaft eingegliedert zu werden. In Entwicklungs- und Schwellenländern verfügen viele Leute jedoch über berufliche Fähigkeiten, aber über kein Dokument, das diese Arbeitserfahrung nachweist. Swisscontact setzt sich mit verschiedenen Projekten und Initiativen für die Anerkennung und die Zertifizierung der beruflichen Fähigkeiten dieser Betroffenen ein.
Bolivien, Kolumbien, El Salvador, Guatemala, Honduras, Peru, Nicaragua
Umschulung und Weiterbildung, Arbeitsmarktintegration, Berufliche Ausbildung
19.09.2022
Berufliche Aus- und Weiterbildung in Lateinamerika
Durch lebenslanges Lernen, basierend auf einem qualitativ hochstehenden Bildungssystem, ist es möglich, Zugang zur Arbeitswelt zu erhalten, die Jugendarbeitslosigkeit zu mindern und zur Stabilität in fragilen Kontexten wie in Lateinamerika beizutragen.
Guatemala
Unternehmerische Ökosysteme
04.08.2022
Experten aus El Salvador tragen zur Stärkung des unternehmerischen Ökosystems in Guatemala bei
Im Rahmen seines Ziels zur Schaffung eines wettbewerbsfähigen Privatsektors in Guatemala wird das Programm zur Förderung von Unternehmen durch massgeschneiderte Beratungsdienstleistungen (SEC Guatemala) sein Angebot um Mentoring und fachliche Unterstützung durch ehrenamtliche salvadorianische Experten erweitern. 
Country Director Guatemala
Carlos Morales

Swisscontact in Guatemala

Die Welt steht vor einer neuen Herausforderung bei dem Versuch, die Folgen der COVID-19-Pandemie zu überwinden. Auch Swisscontact als internationale Organisation, die auf 4 Kontinenten und in 35 Ländern tätig ist sowie rund 1'300 Mitarbeitende beschäftigt, musste sich dieser neuen Realität anpassen. 

Die Arbeit von Swisscontact konzentriert sich auf die Ausbildung und die Förderung der Beschäftigung durch technische Ausbildung und Unternehmertum mit besonderem Schwerpunkt auf der Befähigung der Menschen, insbesondere dem Empowerment von Frauen. Da praktisch alle Länder Einschränkungsmassnahmen, geschlossene Schulen und Versammlungsverbote einführten, wurden die persönlichen Aktivitäten und Ausbildung ausgesetzt und es war angezeigt, eine kreative Alternative zu finden. 

Am Hauptsitz von Swisscontact in der Schweiz wurde eine Kommission gebildet, die die Bemühungen zwischen den Ländern koordinierte, um die digitale Fernausbildung umzugestalten und zu beschleunigen. In Guatemala ergab eine Umfrage unter allen Swisscontact-Partnern, dass rund 40% der Ausbilderinnen und Ausbilder keine Erfahrung mit Fernunterricht hatten und mit virtuellen Plattformen nicht vertraut waren.  

In sehr kurzer Zeit wurden Kurse für Lehrpersonen organisiert, die sie in diese digitale Welt einführten. Ausserdem entstanden Synergien zwischen den Projekten.  

Am 14. September letzten Jahres sprachen wir noch über die Vorteile der digitalen Technologie und der virtuellen Ausbildung im Klassenzimmer. Damals gab es zwar noch viele Zweifel, aber heute hat die Pandemie, die Nutzung von Technologie und virtuellen Ausbildungsmethoden beschleunigt. Es stimmt zwar, dass der persönliche Unterricht nach wie vor seine Bedeutung für die Bildung der Menschen hat, aber diese Krise hat uns dennoch die Augen für die Vorteile des digitalen Fernunterrichts geöffnet und uns geholfen, diese Veränderungen offen anzunehmen. 

Das Fernunterricht (B-Learning) wird es auch weiterhin geben. Es ist eine Chance, die unserer Zielbevölkerung im Landesinneren sehr zugute kommen kann. Swisscontact gehört zu den Pionieren dieses Weges! 

Kontakt

Swisscontact Guatemala
Calle 20-66, Zona 15
Vista Hermosa II
Guatemala City