Unterstützungs-Programm für die ländliche Ausbildung in Niger

Swisscontact trägt - durch die Einrichtung eines Ausbildungssystems und die Integration von ausgebildeten Jugendlichen in den lokalen Arbeitsmarkt – zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Jugendlichen in den ländlichen Regionen Dosso und Maradi bei.
invalid
Niamey, Niger
13.512668
2.132516
Projektdauer
2017 - 2021
Finanziert durch
  • Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA

Das Projekt

Während der ersten Phase des Projektes hat Swisscontact eine Studie durchgeführt, die zeigte, dass die Jugendlichen in den ländlichen Regionen wenig oder keine Ausbildung haben, und dass ihnen die Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten in den bestehenden Geschäfts-und Beschäftigungsfeldern der Region fehlen. Allerdings haben Jugendliche, die eine Ausbildung haben, ein echtes Potenzial für eine Inklusion in den ländlichen Arbeitsmarkt.

Mit FOPROR begleiten Swisscontact und ihre Partner deshalb die Jugendlichen, um in den folgenden Bereichen Fuß zu fassen: Landwirtschaft, Vieh- und Geflügelzucht, Hilfs-Tierarzt, Gärtnerei, Berufe im Bereich Hydraulik, Ruraler-Mechankier.

Durch Schulungen, die im Einklang mit den Bedürfnissen der Region stehen sowie durch eine qualitative Begleitung, ermöglicht das FOPROR-Projekt eine rasche und nachhaltige Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt.

Zielgruppe des Projektes: Jugendliche (Jungen und Mädchen) ohne Schulbildung/-abschluss im Alter von 12 bis 30 Jahren.

Resultate

Ende 2019:

9.843 junge Menschen haben mindestens an einem Ausbildungsprogramm teilgenommen:

- Duale Lehrlingsausbildung in vier Ausbildungszentren für Handwerker;
- Berufsbildung für integrierte landwirtschaftliche Ausbildung
- Weiterbildung für die berufliche Perfektionierung
- Berufliche Erstausbildung
- Ausbildung in 17 Berufsausbildungszentren

von denen 5.716 junge Menschen (eingeschrieben im Jahr 2019) die Ausbildung abgeschlossen haben.

25.612 junge Menschen haben seit Beginn der Phase (2017) an mindestens einem Ausbildungsprogramm teilgenommen, bereits 15.059 haben ihre Ausbildung abgeschlossen.


SIFA (Site Intégré de Formation Agricole)
Un espace de formation professionnelle agricole et de production qui valorise les différentes potentialités agro-écologiques spécifiques au terroir dans lequel il est implanté.

Aktuelles

Niger
Nachhaltige Landwirtschaft
17.06.2021
erleichterter Marktzugang für junge Landwirtschaftsproduzenten
Weil die Berufsausbildung in ländlichen Gebieten Nigers schlecht entwickelt ist, haben es junge Menschen schwer, eine Beschäftigung zu finden und sich in die Gesellschaft zu integrieren. Swisscontact hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen der Landjugend in den Regionen Dosso und Maradi zu verbessern, indem ein Ausbildungsangebot etabliert wird, das den Bedürfnissen der lokalen Wirtschaft entspricht und ausgebildete Jugendliche in den Arbeitsmarkt integriert.
Niger
Berufliche Ausbildung
03.02.2021
Was ist aus den Teilnehmenden der SIFA-Schulung geworden?
Fatiya Garba war eine der Teilnehmerinnen der ersten Förderung von integrierten landwirtschaftlichen Ausbildungsstätten SIFA in der Region Dosso. Die 29-Jährige ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und stammt aus dem Dorf Samedé Seydou in der ländlichen Gemeinde Harikanassou.
Niger
Berufliche Ausbildung
13.10.2020
Möglichkeiten schaffen durch Berufsausbildung
Der 24-jährige Ismaël Abdou, lebt in Dogondoutchi in Niger und ist ein dynamischer jugner Mann. Nachdem er die Abschlussprüfung nicht bestanden hatte, wurde er vom College verwiesen und wandte sich dann der Berufsausbildung zu.