Tschad

Westafrika ist eine facettenreiche Region, deren Entwicklungspotential noch nicht vollständig freigesetzt ist. Trotz der geopolitischen Herausforderungen, mit denen die Länder dieser Region derzeit konfrontiert sind, verfügen sie über gute Zukunftsaussichten: eine junge und zunehmend gebildete Bevölkerung, ein grosses Potenzial an Arbeitskräften in vielversprechenden Wirtschaftssektoren. Noch wichtiger ist, dass die Konflikte und die Flüchtlingskrise die Notwendigkeit deutlich machen, die Stabilität wieder her zustellen, den Wiederaufbau einzuleiten und sowohl der eingewanderten als auch der aufnehmenden Bevölkerung Chancen zu bieten.  
TsCHAD

zahlen und fakten

  • Fläche: 1,284,000 km²
  • Bevölkerung: 16 Millionen
  • Hauptstadt: N'Djamena

Swisscontact im TsChad 

  • Seit 2017

Projekte

Tschad
Arbeitsmarktintegration
Inklusives Entwicklungsprogramm in den Empfangsregionen - Südzone (DIZA Sud)
Das DIZA-Programm ist das Ergebnis einer Anfrage des tschadischen Staates in die Dynamik der Aufnahmebevölkerung / Flüchtlingsbevölkerung, der Rückkehrer und Vertriebenen einzugreifen, auf die die Europäische Union positiv reagiert hat. Das Programm richtet sich an gefährdete Bevölkerungsgruppen, nämlich Einheimische, Flüchtlinge,...
Tschad
Berufliche Ausbildung
Ausbildung und Eingliederung von Jugendlichen in die Arbeitswelt
Der Tschad ist ein grosser Binnenstaat im Herzen Afrikas und zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Im Index der menschlichen Entwicklung belegt der Tschad Platz 185 von 188 Ländern. Nahezu die Hälfte (47,5 %) der Bevölkerung, die 2015 auf fast 13 Millionen Einwohner geschätzt wurde, lebt unterhalb der Armutsgrenze.Aus diesem Grund bleiben...
Country Director
Emmanuel Bossennec

Ansatz

Die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit der Menschen trägt zur Bekämpfung der Armut bei, wenn sich die Wirtschaft positiv entwickelt, die Integration von qualifiziertem Personal in den Arbeitsmarkt funktioniert und Frauen und Männer eine produktive Beschäftigung finden.  

Das Engagement von Swisscontact fördert den Übergang und die Integration in den Arbeitsmarkt durch folgende Aktivitäten: Stärkung der Lebenskompetenzen, Information, Beratung, Unterstützung von Existenzgründungen usw. Alle Berufsbildungsprojekte von Swisscontact sind auf die Wirtschaft und ihre spezifischen Bedürfnisse ausgerichtet. Projekte zur Unternehmensförderung zielen auf die direkte Stärkung der Privatwirtschaft und bestimmte Sektoren ab. Durch unsere Interventionen fördern wir die Beteiligung von Vertretern der Zivilgesellschaft und des Privatsektors zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung. 

Contactez-nous

Swiss­con­tact
Sabangali
B.P. 5339
N`Djamena