Sahaj - Landwirtschaftliches Marktentwicklungsprogramm

Das Nepal Agricultural Market Development Programme (NAMDP), auch bekannt als Sahaj (Nepali für "erleichtern" oder "einfacher machen"), ist in drei Phasen über einen Zeitraum von 12 Jahren angelegt.  Die Ziele von Sahaj basieren auf der Vision eines integrativen Landwirtschaftssektors, der die Beschäftigung und das Einkommen der nepalesischen Landbevölkerung steigern soll.   
invalid
Nepal
28.253625
83.951902
Projektdauer
2020 - 2024
Finanziert durch
  • Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA

Das Projekt

Sahaj ist ein Projekt der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), das von einem Konsortium aus Swisscontact (als Lead Agency) und dem Center for Environmental and Agricultural Policy Research, Extension and Development (CEAPRED) umgesetzt wird. Das Programm fokussiert auf die Provinz Nummer 1, ganz im Osten Nepals gelegen.

Sahaj Phase 1 (März 2016 - November 2020) zielte darauf ab, das Einkommen der Bauern zu erhöhen, indem sie in kommerzielle Agrarmärkte und Netzwerke integriert wurden. Mit einem Ansatz, der die Märkte des privaten Sektors besser für die Armen funktionieren lässt (auch bekannt als Market Systems Development oder MSD), unterstützte das Programm marktbasierte Lösungen rund um Betriebsmittel und Landwirtschaft. Die Wirkung zielte auf Kleinbauern, einschliesslich Frauen und Menschen aus benachteiligten Verhältnissen. Die Aktivitäten des Programms steigerten die Produktivität in den Betrieben und erhöhten das Vermarktungspotenzial ihrer landwirtschaftlichen Produkte. Sahaj Phase 1 arbeitete mit über 75 Akteuren aus dem privaten und 10 aus dem öffentlichen Sektor zusammen und führte rund 50 Massnahmen durch. Das Programm deckte über 50 Distrikte in Nepal ab, darunter 12 der 14 Distrikte in der Provinz Nummer 1. Das Programm schuf 1.800 neue Arbeitsplätze und erhöhte das landwirtschaftliche Einkommen von 45.800 Haushalten. 

Sahaj Phase 2 (Dezember 2020 – November 2024) baut auf der Arbeit der vorherigen Phase auf, verlagert aber den Fokus auf Wachstum und Investitionen, um die Kommerzialisierung, die Verarbeitung und den Export von landwirtschaftlichen Produkten im Land zu stärken. Das Programm wird finanzielle und technische Unterstützung bereitstellen und den Zugang zu Innovationen für Agrarunternehmen in der Provinz Nummer 1 weiter fördern. Dies wird die Nachfrage nach den Produkten der Kleinbauern erhöhen, sie in Lieferketten einbinden und die Widerstandsfähigkeit der ländlichen Gemeinden dank höherer Beschäftigung und Einkommen stärken. 

Sahajs Slogan "Partner in Innovationen für die Landwirtschaft" wird in Phase 2 im Vordergrund stehen und entsprechend den Fokus auf die Unterstützung von Investitionen in kleine und mittlere Agrarunternehmen mit innovativen Dienstleistungen legen. Dies basiert auf drei Säulen: landwirtschaftliche Dienstleistungen, nicht-landwirtschaftliche Dienstleistungen sowie Unterstützung des Geschäftsumfeldes. Innerhalb dieser Säulen wird das Programm in Innovationen und nachhaltige landwirtschaftliche Produkte mit Mehrwert investieren. Dies beinhaltet unter anderem die Unterstützung für eine engere Zusammenarbeit zwischen der Regierung und dem Privatsektor. Sahaj wird ein Portfolio von Interventionen aufbauen, beginnend in den Sektoren Mais, Milchwirtschaft, Kardamom und Gemüse. Zusätzlich wird das Programm die Bemühungen der Regierung unterstützen, die föderale Struktur zu stärken, indem es eng mit den Einheiten der Provinz- und Lokalregierung zusammenarbeitet.

Projektpartner

Center for Environmental and Agricultural Policy Research, Extension and Development (CEAPRED)

Resultate

Erwartete Resultate

  • 1.000 neue Arbeitsplätze werden in der lokalen Wirtschaft geschaffen, davon 40% für Frauen und 20% für benachteiligte Gruppen); die neuen Arbeitsplätze generieren ein jährliches Einkommen von 150 Millionen NPR.
  • 20.000 Landwirte profitieren von einem höheren landwirtschaftlichen Einkommen (mindestens 6.000 Landwirtinnen und 5.000 Benachteiligte); das landwirtschaftliche Einkommen steigt um 300 Mio. NPR jährlich.

 

Videos (in Engl.)

Forging Partnerships: A Partnership Story From Sahaj’s Maize Sector
Sahaj is a joint initiative of the Government of Nepal and the Government of Switzerland. It is mandated by the Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) and is jointly implemented by Swisscontact as the lead agency, and CEAPRED.
Sahaj – Partner for Innovations in Agriculture
The overview video of Sahaj introduces the programme.
Sahaj – Partner for Innovations in Agriculture (in Nepali)
सहज परियोजनाको परिचयात्मक वृतचित्र

Aktuelles

Nepal
28.02.2019
Nepal: Ein funktionierendes Marktsystem stärkt Kleinbäuerinnen und Kleinbauern – das «Sahaj»-Projekt
In Nepal dominiert die Landwirtschaft die Wirtschaft und macht 34% des Bruttoinlandprodukts (BIP) des Landes aus. 68% der Bevölkerung leben von der Landwirtschaft. Der Agrarsektor befindet sich jedoch noch in einem frühen Stadium, was Technologie und moderne Anbaumethoden anbelangt. Das Projekt «Sahaj», das von Swisscontact umgesetzt wird,...