Technische und berufliche Bildung für Jugendliche in Nepal (QualiTY)

Das QualiTY-Projekt wird nepalesische Jugendliche, auch aus benachteiligten Gruppen, dabei unterstützen, von einer hochwertigen Berufsausbildung zu profitieren und ihre Beschäftigungsaussichten zu verbessern.
invalid
Kathmandu
27.7172453
85.3239605
Finanziert durch
  • Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA
PROJECT DURATION

2022 - 2026

Erwartete Resultate

Ergebnis 1: Das Ministerium für Wirtschaft und Arbeit stellt kohärente nationale Standards für die Berufsbildung und Verfahren bereit und überwacht die Qualität ihrer Umsetzung.

  • 1 nationale Akkreditierungsnorm und 1 Akkreditierungsverfahren sind vom Regierungsrat gebilligt worden.
  • 1 nationaler Standard für die Lizenzierung von Ausbildern und 1 Lizenzierungsverfahren sind vom Regierungsrat gebilligt worden.
  • 250 berufsbildende Schulen sind auf "Niveau A" akkreditiert.
  • 100% der akkreditierten Schulen erhalten die im Akkreditierungsverfahren festgelegte Höhe der Subventionen von den Provinz- oder Lokalregierungen.
  • 1'000 Ausbilder sind lizenziert, 500 aus benachteiligten Gruppen, davon 300 Frauen.

Ergebnis 2: Das Amt für Berufsbildung in den Provinzen führt das Akkreditierungsverfahren durch und arbeitet bei der Verwaltung der berufsbildenden Schulen mit den lokalen Regierungen zusammen.

  • 70 Schulleiter von berufsbildenden Schulen erhalten Coaching-Unterstützung durch das Amt für Berufsbildung.
  • 90 % der Schulleiter sind mit dem Mentoring und dem Coaching/der Supervision durch das Amt für Berufsbildung zufrieden.
  • 280 Schulleiter von berufsbildenden Schulen erhalten vom Amt für Berufsbildung eine Orientierung für die Beantragung der Akkreditierung.
  • 75 % der Schulleiter, die eine Akkreditierung beantragen, sind mit dem Verfahren zufrieden.
  • Das Amt für Berufsbildung bearbeitet 250 Akkreditierungsanträge, die von berufsbildenden Schulen eingereicht werden.
  • 250 Kontrollbesuche zur Überprüfung der Akkreditierung (einer pro Schule) werden vom Amt für Berufsbildung und den lokalen Regierungen durchgeführt, um die Schulen anhand nationaler Qualitätsstandards zu bewerten.

Ergebnis 3: Berufsbildende Schulen nehmen Jugendliche, auch aus benachteiligten Gruppen, in hochwertige Berufsbildungsprogramme auf und halten sie dort.

  • 90 % der 280 von QualiTY unterstützten berufsbildenden Schulen beantragen die Akkreditierung.
  • 60'000 Jugendliche sind in den von Phase 1 unterstützten Schulen in Berufsbildungsprogrammen eingeschrieben, darunter 36'000 aus benachteiligten Gruppen, davon 18'000 Frauen
  • Senkung der Schulabbrecherquote um 50 % im Vergleich zum Ausgangswert in den vom Projekt unterstützten berufsbildenden Schulen.