Bangladesch: Qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung auf dem Land

Achieving Sustainability Towards Healthcare Access (ASTHA) zielt darauf ab, junge Erwachsene (60% Frauenanteil) aus zwölf ländlichen Distrikten zu qualifizierten Gesundheitsfachkräften auszubilden. Dadurch trägt das Projekt bei zur Entwicklung und Ausweitung einer nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung auf Gemeindeebene. So verbessert es die Gesundheit und die Lebensbedingungen der lokalen Bevölkerung und geht gleichzeitig das Problem an, dass viele Jugendliche in Bangladesch unterbeschäftigt oder arbeitslos sind.
invalid
Nilphamari
25.943674
88.866156
invalid
Sunamganj
25.059394
91.401355
invalid
Patuakhali
22.357842
90.333032
invalid
Lalmonirhat 
25.9923398
89.28472510000002
invalid
Rangpur 
25.7438916
89.275227
invalid
Sylhet
24.8949294
91.8687063
invalid
Barguna 
22.0952915
90.11206960000001
Projektdauer
2019 - 2026

Bangladesch leidet sowohl an einem Mangel als auch an einer geografischen Fehlverteilung der Humanressourcen im Gesundheitswesen. Im Jahr 2019 kamen in Bangladesch vier Krankenschwestern und Hebammen sowie sechs Ärzte auf 10 000 Einwohner, während die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 44,5 qualifizierte Gesundheitsfachkräfte pro 10 000 Einwohner empfiehlt. Vor allem in ländlichen Gebieten ist die Verfügbarkeit von primären Gesundheitsdiensten und qualifizierten Gesundheitsfachkräften sehr begrenzt.

Das Projekt

Das Projekt ASTHA, früher bekannt als TARSAN, startete 2011, um diese Lücke im Gesundheitswesen von Bangladesch zu schliessen. Durch das Projekt ist das Trainingsprogramm für «Community Paramedics» entstanden. Der zweijährige Kurs hat sich etabliert. Er wird von privaten und öffentlichen Ausbildungsinstituten angeboten und vom Bangladesh Nursing and Midwifery Council (BNMC) unter dem Ministerium für Gesundheit und Familienfürsorge (MoH&FW) verwaltet.

Junge Männer und Frauen erwerben im zweijährigen Kurs für Community Paramedics medizinisches Wissen und Fachkompetenz. Zusätzlich zur theoretischen Ausbildung mit einem starken Schwerpunkt auf der Mutter-Kind-Gesundheit absolvieren sie ein sechsmonatiges Praktikum in einem Krankenhaus. Dies qualifiziert sie, häufig auftretende, nicht sehr komplexe Krankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln. Darüber hinaus sind die Absolventinnen und Absolventen in der Lage, professionelle Unterstützung während Schwangerschaften und bei Geburten zu leisten.

ASTHA befindet sich in der dritten 4-Jahres-Phase (2023 - 2026).

Das Projekt ist in drei Bereichen aktiv:

  1. Der Modernisierung und wirksamen Bewerbung der Community Paramedic-Ausbildung,
  2. der Etablierung von Dienstleistungsangeboten für Community Paramedics, die es ihnen ermöglichen, ihre Geschäftstätigkeit und die Qualität ihrer Dienstleistungen zu verbessern,
  3. und in der Förderung eines starken Engagements der relevanten Behörden zur Förderung des Community Paramedic-Berufs auf nationaler Ebene.

Das Projekt wird in zwölf Distrikten umgesetzt Nilphamari, Lalmonirhat, Dinajpur, Rangpur, Gaibandha und Bogura im Norden Bangladeschs, Sunamganj, Moulovibaja und Sylhet im Nordosten sowie Barishal, Barguna und Patuakhali im Süden.

Projektpartner

  • Verband der Hebammen und Pflegefachpersonen Bangaldesch
  • National und lokale Gesundheitsbehörden
  • Ausbildungsinstitute für «Community Paramedics»
  • Verbund der Ausbildungsinstitute für «Community Paramedics»
  • Anbieter von innovativen Gesunheitslösungen
  • Anbieter von Unterstützungsdienstleistungen für Unternehmen
  • Finanzdienstleister
  • Technologieunternehmen

Erwartete Resultate

Bessere Gesundheitsversorgung für Menschen in entlegenen Gemeinden

  • 185 000 Personen (60% ♀) erhalten hochwertige und erschwingliche Gesundheitsdienste

Gestärktes Ausbildungsangebot

  • 30 Ausbildungsinstitute modernisieren ihr Angebot
  • 1 350 junge Erwachsene schliessen die 2-jährige Community Paramedic-Ausbildung ab (60% ♀)

Verbessertes Dienstleistungsangebot der Community Paramedics

  • 1 440 Community Paramedics (60% ♀) erhalten Zugang zu Dienstleistungen, die ihnen helfen, ihr Geschäft aufzubauen und ihr Dienstleistungsangebot zu verbessern

Dadurch erhöht sich ihr jährliches Durchschnittseinkommen um 280 CHF

Finanzpartner

Das Projekt ist finanziert von Novartis, Evi Diethelm Winteler Stiftung, Laguna Stiftung und weiteren Gebern. Es ist Teil von Swisscontact’s Entwicklungsprogramm, welches von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA kofinanziert wird.

Community Paramedis im Dienste der Gesellschaft (Video in Engl.)

Videos für Community Paramedics

General service guideline in the time of Covid-19
(in Bengali)
COVID Symptoms
(in Bengali)

Aktuelles

Schweiz
Berufliche Erstausbildung, Weiterbildung und Umschulung, Arbeitsmarktintegration
17.02.2023
Swisscontact am International Cooperation Forum 2023
Am International Cooperation Forum am 15. und 16. Februar 2023 in Genf hat Swisscontact ihre Erfahrungen in der Berufsbildung eingebracht und fünf Projekte vorgestellt.
Bangladesch
Berufliche Erstausbildung
08.09.2022
ASTHA signs a Memorandum of Understanding (MoU) with Zaynax Health
With a vision to build an effective e-referral system and empower the Community Paramedics to provide a holistic primary health care service, Swisscontact’s ASTHA (Achieving Sustainability Towards Healthcare Access) project recently signed an MoU with Zaynax Health.
Bangladesch
Berufliche Erstausbildung
16.11.2021
ASTHAs Initiative zur Digitalisierung der Bildung
Achieving Sustainability Towards Healthcare Access (ASTHA), ein Projekt von Swisscontact in Bangladesch, hat eine ehrgeizige Initiative ergriffen, um fortschrittliche Technologien sowie elektronische Schulungsinhalte für die berufliche Ausbildung der «Community Paramedics» (Fachleute im Gesundheitswesen) zu nutzen.

Danke, dass Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

 

Wir benötigen Ihr Einverständnis, um diese Inhalte zu laden.

Wir verwenden den Dienst eines Drittanbieters, um diese Inhalte anzubieten. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um dieses Plugin zu aktivieren.

Cookie Einstellungen