Projekt zur Reintegration von rückkehrenden Migranten

Dieses Projekt befasst sich mit einer der dringendsten humanitären Krisen in Mittelamerika. Tausende von Migrantinnen und Migranten sind jedes Jahr gezwungen, in ihre Heimatländer zurückzukehren. Zurück in ihrem Land sehen sich viele Rückkehrende mit Schwierigkeiten konfrontiert: Obwohl die meisten keinen kriminellen Hintergrund haben, werden die Abgeschobenen von ihren Mitbürgern und Mitbürgerinnen als Kriminelle wahrgenommen und haben Schwierigkeiten, sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Gleichzeitig bergen diese praxiserfahrenen Fachkräfte ein grosses Potenzial, da in wachsenden Wirtschaftszweigen ein Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften besteht.
invalid
El Salvador
13.704472
-89.193733
Projektdauer
2021 - 2023
Finanziert durch
  • Europäische Union

The project

Mit diesem Projekt wird ein Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Rückkehrenden und Binnenvertriebenen sowie deren Familien in El Salvador geleistet. Es fördert die Wiedereingliederung von Rückkehrenden und vertriebenen Migranten aus wirtschaftlicher und sozialer Sicht. 

Auf wirtschaftlicher Ebene befasst es sich mit den wichtigsten Herausforderungen bei der Arbeitssuche und der Entwicklung von nachhaltigen Unternehmen. Auf sozialer Ebene ist das Projekt in einen auf Rechten basierenden Ansatz eingebettet und beinhaltet eine Vision, die auf der Wiederherstellung der Verwurzelung beider Gruppen beruht.

Partner

  • INSAFORP
  • Ministerium für auswärtige Angelegenheiten
  • Ministerium für Arbeit
  • CASALCO
  • CASATUR
  • CONMIGRANTES
  • CONAMYPE

Erwartete Resultate

  • Die Führung und die Kapazitäten der Zivilgesellschaft werden gestärkt beim Aufbau von Partnerschaften mit öffentlichen und privaten Akteuren zur Förderung und Verteidigung der Menschenrechte von zurückgekehrten und intern vertriebenen Migranten und ihren Familien.
  • Verbesserte Kapazitäten der Zivilgesellschaft und öffentlicher Einrichtungen für die Interessenvertretung und die Umsetzung öffentlicher Maßnahmen zur Stärkung der Rechte zurückgekehrter und im Heimatland vertriebener Migranten und ihrer Familien.
  • Multisektorale Allianzen und tragfähige Instrumente für die wirtschaftliche Wiedereingliederung von zurückgekehrten und intern vertriebenen Migranten sind hergestellt.