Boost Employment: Fortgesetzte Anstrengungen zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt in Albanien und Kosovo

Während 10 Jahren interventierte die «Coaching for Employment»-Methode erfolgreich für die Beschäftigungsfähigkeit und wirtschaftliche Integration von marginalisierten und jugendlichen Gruppen. Mit dem Boost Employment Projekt bringt nun Swisscontact die Unterstützung des Arbeitsmarktes in Albanien und Kosovo auf eine nächste Ebene.
invalid
Tirana, Albania
41.3275459
19.8186982
invalid
Pristina, Kosovo
42.6629138
21.1655028
Projektdauer
2021 - 2024

Die Arbeitslosigkeit bleibt eine grosse Herausforderung für Albanien und den Kosovo. Auch in den letzten Jahren treibt sie viele junge Menschen dazu, das Land zu verlassen und im Ausland bessere Möglichkeiten zu finden. Viele sind jedoch weiterhin orientierungslos auf dem Arbeitsmarkt und versuchen, nachhaltige Möglichkeiten zu finden. Es mangelt ihnen oft an Kompetenzen, und sie sind nicht in der Lage, eine passende Stelle zu finden.

Die aktuellen Arbeitsmärkte in Albanien und im Kosovo haben in den letzten Jahren einige positive Veränderungen erfahren, die sowohl die Dienstleistungen für Arbeitsuchende als auch für Arbeitgeber verbessert haben. Staatliche und nicht-staatliche Stakeholder engagieren sich stärker in der Koordination und im Austausch, um ein besseres Arbeitsmarkt-Ökosystem zu schaffen.

Das Projekt

Boost Employment zielt darauf ab, die Lebenssituation von arbeitslosen Arbeitsuchenden in Albanien und im Kosovo durch digitale Lösungen, gleichberechtigten Zugang, geführtes Matching und die Einbindung von öffentlichen und nicht-öffentlichen Akteuren zu verändern.

Zu den Hauptursachen, mit denen arbeitslose Arbeitsuchende konfrontiert sind, gehören die Schwierigkeit, sich auf dem Markt zu orientieren, die Validierung ihrer Fähigkeiten, das Fehlen eines Mindesteinkommens, das Fehlen von Berufserfahrung, Probleme in sozialen Kreisen, Vertrauensverlust, Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche, usw.

Das Projekt wird in drei Hauptrichtungen arbeiten, um die Beziehungen zwischen Arbeitsuchenden und Arbeitgebern zu verbessern, indem digitale Lösungen für die Bewertung, Entwicklung und den Abgleich von Fähigkeiten entwickelt werden, indem eine Politik und ein Dialog zwischen den Hauptakteuren des Arbeitsmarktes etabliert und durchgesetzt wird und indem die breite Bevölkerung für die verbesserten Lösungen und Möglichkeiten in Albanien und im Kosovo sensibilisiert wird.

Projektziele

  1. Marktplatz der Arbeit:
    Verbesserung des Zugangs für Arbeitsuchende in Albanien und im Kosovo, um ihre Fähigkeiten zu bewerten, zu verbessern und mit verfügbaren Arbeitsplätzen abzugleichen. Eine Online-Plattform wird entwickelt und als digitales Werkzeug für die koordinierte Zusammenführung von Dienstleistern, politischen Entscheidungsträgern und Nutzniessern (Arbeitsuchenden) in die Erprobung gebracht.  Die Idee für die Boost-Plattform ist es, integrative Lösungen anzubieten, indem sie die Plattform aller Arbeitsuchenden wird.
  2. Begleitung der Arbeitsuchenden
    auf ihrem Weg zur Beschäftigungsfähigkeit durch vorhandene Coaching-Kapazitäten.
  3. Mobilisierung von Arbeitsmarktressourcen: Zusammenarbeit mit Arbeitsmarktakteuren, Dienstleistern und Interessengruppen, um sich mit den Zielen der Plattform und den Dienstleistungen vertraut zu machen, gemeinsame Strategien und Interventionen zu etablieren und die Kapazitäten bestimmter Akteure zu entwickeln, um ihre Dienstleistungen und insbesondere Coaching und Training in einer passenden Weise zwischen Angebot und Nachfrage anzubieten. Darüber hinaus wird ein besonderer Fokus auf den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen den beiden Regierungen in Albanien und dem Kosovo gelegt, um gemeinsame arbeitsmarktpolitische Massnahmen und Dienstleistungen zu etablieren und das Mobilitätsabkommen zu implementieren, das einheitliche Dienstleistungen für Arbeitsuchende in den beiden Ländern anbieten kann.
  4. Kommunikation und Bewusstseinsbildung:
    Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung über die Plattform und ihre Dienstleistungen. Während der gesamten Projektlaufzeit werden Sensibilisierungskampagnen mit ausgewählten Zielen organisiert, um sicherzustellen, dass die von der Plattform angebotenen Dienstleistungen die Gemeinden, Einzelpersonen und Dienstleister in Albanien und im Kosovo erreichen.  

Projektpartner

  • Nationale Agenturen für Arbeitsvermittlung in Albanien und Kosovo
  • Öffentliche und private Berufsbildungszentren
  • Unternehmen der Privatwirtschaft  
  • Organisationen der Zivilgesellschaft  
  • Private Arbeitsämter

Erwartete Resultate

  • Entwicklung einer Online-Assessment-, geführten Coaching- und Matching-Plattform, die allen arbeitslosen Arbeitsuchenden in Albanien und im Kosovo zugänglich ist.
  • Besserer Zugang zu Beschäftigung für 20.000 arbeitslose Arbeitsuchende (50 % Frauen) und höhere Beschäftigungschancen für 3.000 Personen, die aktiv an Projektdienstleistungen und -maßnahmen teilnehmen.
  • Verbesserte und einheitliche Arbeitsvermittlungspraktiken im Rahmen des Mobilitätsabkommens zwischen den Regierungen von Albanien und dem Kosovo.

Finanzierungspartner

Dieses Projekt ist Teil von Swisscontacts Entwicklungsprogramm, kofinanziert von der DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit, Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA).

Danke, dass Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.