Kreislaufstädte - eine Alternative zur integrierten Abfallwirtschaft in Cali, Kolumbien, und Santa Cruz, Bolivien

Grüne Städte
01.12.2022
Swisscontact arbeitet seit mehr als 15 Jahren im Bereich der integrierten Abfallbewirtschaftung in Bolivien. Verschiedene öffentliche und private Institutionen besuchten die bolivianische Stadt Santa Cruz, um sich über ihre Abfallwirtschaft zu informieren und Erfahrungen auszutauschen.
Besuch bei der Recyclingfirma Empacar
Sortierung von Kunststoffabfällen

In einem dreitägigen Besuch verschiedener öffentlicher und privater Institutionen in der Stadt Santa Cruz, nahmen die Landesvertretung in Bolivien, Sara Pauli, der Leiter des Globalprogramms bei Swisscontact, Benjamin Lang, und der Leiter der Gruppe Kreislaufwirtschaft bei Entsorgung + Recycling Zürich, Andreas Lindau, teil, um sich über die Abfallwirtschaft in der Stadt Santa Cruz zu informieren und Arbeitsrichtlinien für eine Zusammenarbeit festzulegen. Das Projekt 'Kreislaufstädte' ermöglicht einen Erfahrungsaustausch zwischen den Städten und macht ihr Wissen über die integrierte Bewirtschaftung fester Abfälle im Rahmen eines Kreislaufwirtschaftskonzepts verfügbar.

Jorge Soto, Planungsleiter des städtischen Abfallwirtschaftsunternehmens Emacruz
Andreas Lindau, Leiter der Gruppe Kreislaufwirtschaft bei Entsorgung + Recycling Zürich
Besuch der Recyclinganlage Commetal
Besuch der Commetal-Recyclinganlage
“Wir als Emacruz freuen uns über den Besuch der Vertreter von Zürich und Swisscontact zum Wissensaustausch und zu Präsentationen über die Arbeit, die wir in der Gemeinde in Bezug auf die Abfallerzeugung leisten.„
Andrea Hoyos, Generaldirektorin von Emacruz
“Ziel unseres Besuchs war es, das Ökosystem der Abfallwirtschaft in Santa Cruz mit dem privaten und öffentlichen Sektor zu verstehen und potenzielle Arbeitsbereiche zu identifizieren, um die Themen zu definieren, bei denen wir zusammenarbeiten und die Kreislaufwirtschaft fördern können.„
 Leiter der Gruppe Kreislaufwirtschaft bei Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ)
“Es ist eine grossartige Gelegenheit, in diesen beiden Städten in Bolivien und Kolumbien zu arbeiten. Denn sie haben bestimmte Besonderheiten und Gemeinsamkeiten wie das tropische Klima, den technologischen Fortschritt, die Probleme im Bereich der integrierten Abfallwirtschaft und ein grosses Potenzial.„
Sara Pauli, Country Director Bolivien
Grüne Städte
2050 werden 70% der Weltbevölkerung in urbanen Gebieten leben. Städte in Entwicklungsländern stehen vor grossen Herausforderungen. Swisscontact ebnet den Weg für belastbare, nachhaltige grüne Städte.