Um diese Website optimal bereitzustellen, verwenden wir Cookies.
Mit der Nutzung der Webseite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.    Mehr erfahren

Lokale Wirtschaftsentwicklung – PADC

Mit dem Projekt der lokalen Wirtschaftsförderung schafft Swisscontact Arbeit und Einkommen und leistet einen Beitrag zur Armutsreduktion in sieben ländlichen Gemeinden in Burkina Faso.

Die Herausforderungen, mit denen Burkina Faso konfrontiert ist, sind komplex und vielfältig. Die wichtigsten Erwerbszweige im Land sind nach wie vor die Landwirtschaft und Viehzucht. Die Produktivität bleibt bescheiden, ein Grossteil besteht aus Subsistenzlandwirtschaft und nach wie vor lebt der grösste Teil der Bauern in Armut. Eine grosse Herausforderung ist zudem die Jugendarbeitslosigkeit – ein Risiko angesichts der fragilen Situation in ganz Westafrika und des zunehmenden Einflusses radikaler terroristischer Gruppen. Die junge Bevölkerung in das wirtschaftliche und soziale Leben zu integrieren und ihnen Perspektiven bieten zu können, ist daher eine Priorität – nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht, sondern insbesondere auch für die Stabilität des Landes.

Das Projekt

Um die lokale Wirtschaft anzukurbeln stärkt das Projekt die lokalen Strukturen und fördert die Kooperation. In allen sieben Gemeinden ist ein Informations- und Beratungsangebot zur beruflichen Orientierung für die Gemeindemitglieder geplant. Ziel ist es, mit diesem Angebot interessierte Gemeindemitglieder an weitere Strukturen (z.B. bestehende Ausbildungszentren) und an die Angebote der lokalen Wirtschaftsförderung zu vermitteln. Dazu gehören die Unterstützung junger Erwachsenen mit geringer oder gar keiner Schulbildung in ihrer Geschäftsidee, aber auch die Schulung von KMU-Mitarbeitern in bewährten Praktiken bei der Produktion von Waren und im Angebot ihrer Dienstleistungen. Auch die landwirtschaftliche Bevölkerung profitiert vom Projekt. Einerseits durch den Aufbau von Spar- und Leihgruppen und deren Zugang zu formalen Finanzdienstleistungen. Andererseits durch die Schulung von Kleinbauern. Ziel ist es den Bauern innovative Techniken, vielversprechende Methoden passend zu Boden und Klima sowie die Vorteile der Anpassung der Nutzpflanzen an den Klimawandel näher zu bringen.

Projekt Ziele

  • 1050 junge Frauen und Männer (15 bis 35 Jahre alt) realisieren erfolgreich ihre Geschäftsideen
  • 2100 Angestellte/Besitzer von KMUs erhöhen ihre fachlichen Kompetenzen und wenden diese in den Unternehmen an
  • 960 Bauern wenden die erlernten Techniken an und können die Produktivität und Qualität ihrer landwirtschaftlichen Produkte erhöhen
  • 2400 Mitglieder von Spar- und Leihgruppen erhöhen ihre finanziellen Kapazitäten durch den Aufbau von Sparguthaben und verringern damit ihre Risiken

Resultate

  • 346 junge Frauen und Männer (15 bis 35 Jahre alt) realisierten erfolgreich ihre Geschäftsideen.
  • 706 Angestellte/Besitzer von KMUs erhöhen ihre fachlichen Kompetenzen und wenden diese in den Unternehmen an.
  • 379 Bauern wenden die erlernten Techniken an und können die Produktivität und Qualität ihrer landwirtschaftlichen Produkte erhöhen.
  • 2 731 Mitglieder von Spar- und Leihgruppen erhöhten ihre finanziellen Kapazitäten durch den Aufbau von Sparguthaben und verringern damit ihre Risiken.

Projektländer

  • Burkina Faso

Projektdauer

2017-2020

Finanzierung

  • Hirschmann Stiftung
  • Liechtensteinischer Entwicklungsdienst
  • DEZA

Arbeitsthema

Unternehmen

Swisscontact
Swiss Foundation for Technical Cooperation
Hardturmstrasse 123
CH-8005 Zürich

Tel. +41 44 454 17 17
Fax +41 44 454 17 97
E-Mail info@STOP-SPAM.swisscontact.org