Um diese Website optimal bereitzustellen, verwenden wir Cookies.
Mit der Nutzung der Webseite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.    Mehr erfahren

Ecuador: Auszeichnung für Nachhaltigkeit und ethische Massstäbe

Das Projekt «Nachhaltige Schokolade aus Ecuador» erhielt eine wichtige Auszeichnung diesen April. Seine Ziele sind ein höheres Einkommen für Kleinbauern, eine intakte Natur und der Verkauf von Bio-Fairtrade-Schokolade. Die dort produzierte Schokolade ist auch in Coop-Filialen erhältlich.

Im April 2018 wurde der Swiss Ethics Award verliehen. Gewonnen hat ihn das Projekt für nachhaltige Schokolade FINCA, das Swisscontact mit Chocolats Halba und Coop in Ecuador umsetzt. Mit dem Swiss Ethics Award werden Projekte ausgezeichnet, die in der Wirtschaft neue ethische Massstäbe setzen. Das Projekt FINCA in Ecuador verfolgt wirtschaftliche, ökologische und soziale Ziele: u.a. die Steigerung des Lebensstandards von Kakaobauern, die Verbesserung der Biodiversität sowie die Förderung von Nachwuchsbauern.

Ziel des Projekts ist es, junge Kakaobauern dabei zu unterstützen, den hochwertigen Edelkakao der Sorte «Cacao Nacional Arriba» in ausreichender Menge und in Bio-Qualität anzubauen. Neben den Kakaopflanzungen wird durch den Anbau mehrjähriger Hölzer und Nutzpflanzen auf derselben Fläche die Widerstandsfähigkeit der Plantagen gegenüber Klimarisiken erhöht. So werden die langfristigen Einkommenschancen der Kleinbauern verbessert.

Das Projekt wird von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und Chocolats Halba, Coop und Bjorg Bonneterre et Compagnie finanziert.

Swisscontact
Swiss Foundation for Technical Cooperation
Hardturmstrasse 123
CH-8005 Zürich

Tel. +41 44 454 17 17
Fax +41 44 454 17 97
E-Mail info@STOP-SPAM.swisscontact.org