Usamos cookies para optimizar este sitio web.
Al usar este sitio web, acepta nuestro uso de cookies.    Aprenda más

Archivo de proyectos

Exportförderung von Spezialitätenkakao aus Kolumbien

Rund vierzig Prozent der kolumbianischen Bevölkerung sind arm und leben unterhalb der nationalen Armutsgrenze. Der Anteil hat sich trotz der guten Wirtschaftsentwicklung nur geringfügig verändert. Wenn überhaupt hat die städtische Bevölkerung vom Wirtschaftswachstum profitiert. Kolumbien gehört zu den Ländern mit der schlechtesten Einkommensverteilung weltweit.

El proyecto

Kolumbien verfügt über grosse Flächen Agrarland mit idealen klimatischen und agroökologischen Konditionen für den Anbau von Kakao. Etwa 3.500 Kakao-Bauern profitieren von dem Projekt:

  • Rund 3‘000 Landwirte erhalten direkte Unterstützung auf ihrem Hof. Sie werden in partizipativen Kursen geschult und in der Einführung verbesserter Produktionsmethoden begleitet. Dadurch verbessern sichdie Ernteerträge und die Quailtät des produzierten Kakaos.Weitere 500 Bauern profitieren vom Zugang zu verbesserten Nachernteverfahren und zu internationalen Märkten.
  • Bauernorganisationen werden in ihrer sozialen Basis und in unternehmerischer Hinsicht gestärkt, erhalten Unterstützung in der Verarbeitung  des Kakaos  und der Einführung von anerkannten Zertifikationen und werden schrittweise an die Anforderungen des internationalen Marktes herangeführt.

Das Projekt verfolgt das Ziel, die Einkommen der Kakaobauern in den Regionen Santander (El Carmen de Chucurí), Norte de Santander (Tibú, Sardinata),Tumaco und Sur de Bolivar (Santa Rosa, Simiti) signifikativ zu erhöhen und die Produktionsbedingungen nachhaltiger zu gestalten. Dies soll erreicht werden durch:

  • Positionierung Kolumbiens auf dem internationalen Markt als verantwortungsvoller Lieferant von feinem und aromatischen Kakao.
  • Herstellung langfristiger Geschäftsbeziehungen mit internationalen Schokoladenunternehmen

Resultados

  • Steigerung des Absatzes von 2'500 t Kakao durch die Erzeugerorganisationen, was einer Steigerung von 200% entspricht.
  • USD 6'219'565 Umsatzsteigerung (kumuliert)
  • 480 t Edelkakao und Aroma exportiert
  • Steigerung des Durchschnittseinkommens um USD 589 pro Jahr pro Kakaobauer, davon 21% durch neue Exporte und 79% durch Qualitätssteigerung für den heimischen Markt und Produktivität.
  • Schaffung Wettbewerbs Cacao d'Oro  mit 105 Proben von Erzeugerorganisationen aus dem ganzen Land.
  • Gründung der Casa de Chocolate Fair, mit 2 Jahresausgaben und 32 Schokoladenfirmen aus dem ganzen Land.
  • Konsolidierung der Strategie des Landes zur Förderung spezieller Kakaobohnen auf internationaler Ebene mit der Präsenz auf Messen wie dem Chocolate Salon in Paris, der Teilnahme an makroökonomischen Kreisen und der Förderung von Procolombia.
  • Auszeichnung in Cocoa of Excellence von 2015 für Kakao mit Ursprung Tumaco an einer der renommiertesten Messen Lateinamerikas.
  • Entwicklung des Basic Sustainable Cocoa Guidelines (LBCS) Protokolls und Verknüpfung mit der Sustainability Map der ITC.

Swisscontact
Swiss Foundation for Technical Cooperation
Hardturmstrasse 123
CH-8005 Zürich

Tel. +41 44 454 17 17
Fax +41 44 454 17 97
E-Mail info@STOP-SPAM.swisscontact.ch