Arbeitsthemen

Be­schäf­ti­gung und Ein­kom­men er­öff­nen Wege aus der Armut und echte Zu­kunfts­per­spek­ti­ven. Vor­aus­set­zung dafür ist ein nach­hal­ti­ges wirt­schaft­li­ches Wachs­tum, wel­ches von einer in­no­va­ti­ven Pri­vatwirtschaft ge­tra­gen wird.

Aktive Marktteilnehmer

Swisscontact fördert das Potential der benachteiligten Bevölkerungsgruppen, indem die Menschen als aktive Marktteilnehmer in die Entwicklung miteinbezogen werden: als Produzenten, Arbeitnehmer oder Konsumenten.

Innovativer Privatsektor

Wirtschaftswachstum kann nur durch einen entwicklungsfähigen, innovativen Privatsektor generiert werden. Fördermassnahmen in formellen und informellen Sektoren tragen direkt und indirekt zur Armutsreduktion bei. 

Kernbereiche der Privatwirtschaftsförderung

Nicht nur die regulatorischen Rahmenbedingungen spielen eine Rolle, sondern vor allem die erfolgreiche Förderung der Privatwirtschaft in den folgenden Bereichen:

 

  • Berufsbildung: ermöglicht den Zugang zum Arbeitsmarkt und bildet die Voraussetzung für Beschäftigung und Einkommen.
  • KMU-Förderung: unterstützt das lokale Unternehmertum mit dem Ziel, dessen Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.
  • Finanzdienstleistungen: schaffen den Zugang zu lokalen Angeboten wie Kredit-, Spar-, Leasing- und Versicherungsprodukten.
  • Ressourceneffizienz: fördert effiziente Ressourcennutzung durch energie- und materialeffiziente Produktionsmethoden sowie durch Massnahmen zur Luftreinhaltung und zur nachhaltigen Abfallverwertung.

Swisscontact
Swiss Foundation for Technical Cooperation
Hardturmstrasse 123
CH-8005 Zürich

Tel. +41 44 454 17 17
Fax +41 44 454 17 97
E-Mail info@STOP-SPAM.swisscontact.org